Natursalzanwendungen

Salz – ein altes Naturheilmittel
neu entdecken

Eine kleine Auswahl der zum Teil seit Alters her bekannten Natursalz-Anwendungen mit KHOYSAN Meersalz, die wir mit gutem Erfolg an uns erprobt haben:

Salzbad

für ein regenerierendes und entspannendes Meersalzbad reichen ca. 100–150 g grobe oder feine Meersalz-Kristalle. Sie können auch ganz einfach Aroma-Salzbäder selbst herstellen, indem Sie die Salzkristalle mit reinen ätherischen Ölen in einem Glasgefäß durch Schütteln gut vermischen und einige Stunden durchziehen lassen, bevor Sie sich dem Genuss in der Badewanne hingeben.

Solebad (Voll- oder Teilbad)

wird traditionell bei verschiedensten Hauterkrankungen (Schuppenflechte, Neurodermitis, Ekzemen, Hautallergien etc.), aber auch bei Rheuma, Gicht und Gelenksbeschwerden und zur allgemeinen Stärkung des Immunsystems erfolgreich angewendet.
Für ein therapeutisches Solebad muss der Salzgehalt im Badewasser mindestens dem Salzgehalt unserer Körperflüssigkeiten entsprechen, also rund 1% betragen – d. h. für ein Vollbad bei 80 bis 100 Litern Wanneninhalt benötigen Sie 0,8–1kg grobe oder feine Meersalz-Kristalle.

Bei 37 °bis 38 °C Wassertemperatur entfaltet das Solebad seine beste Wirkung (der Organismus wird so durch Temperaturausgleich nicht unnötig belastet), die Badedauer sollte bei 15 bis 20 Minuten liegen.
Keine Seifen oder andere Reinigungsmittel zusätzlich verwenden und nach dem Bad nicht abduschen. Lassen Sie die Natursole auf der Haut eintrocken und ruhen Sie anschließend am besten für eine Weile.
Sehr gute Erfahrungen mit dem Solebad haben wir persönlich bei einer heranziehenden Grippe, einem drohenden Muskelkater und Gelenks- oder Verspannungsschmerzen gemacht. Am besten schon beim ersten Gefühl von Unwohlsein für etwa eine halbe Stunde in ein wohltuendes Meersalzbad steigen, danach die Haut nur etwas trocken tupfen und gleich ins Bett.

Natursole

ein einfaches, aber potentes Mittel – hat ein sehr weites Feld von heilsamen innerlichen und äußerlichen Anwendungen.
Natursole kann sehr einfach selbst hergestellt werden: Füllen Sie ein Glasfläschchen zu gut einem Viertel mit KHOYSAN Meersalz Natur-grob oder Natur-fein und füllen Sie es am besten mit natürlichem Quellwasser auf. Nach etwa einer Stunde haben Sie eine konzentrierte Solelösung von 26 bis 27%. Die Salzkristalle lösen sich nur so weit auf bis die Sättigung des Wassers mit Salz erreicht ist. Die Lösung wird dann, der jeweiligen Anwendung entsprechend, verdünnt.

Sole-Trinkkur

einen Teelöffel konzentrierte Solelösung in einem Glas Wasser vermischt (entspricht einer 1%igen Sole) mehrere Wochen hindurch jeden Morgen auf nüchternen Magen trinken, baut den natürlichen Elektrolythaushalt unseres Körpers wieder auf, wirkt auf den Stoffwechsel belebend und stärkt die allgemeine Abwehrkraft.
Diese Kur kann auch zu einer guten täglichen Gewohnheit gemacht werden.

Soleinhalationen 

haben eine sehr gute, reinigende Wirkung auf die Atemwege, bringen Entzündungen zum Abklingen und wirken schleimlösend.
Geben Sie dazu etwas Natursole oder Natursalz in heißes Wasser, sodass eine 1%ige oder auch höhere Salzkonzentration entsteht und inhalieren Sie die Dämpfe 10 bis 15 Minuten lang.

Nasendusche

Die Nasendusche hilft bei ›verstopften Nasen‹, Stirn- und Nebenhöhlen-Entzündungen. Man gibt dazu einen Löffel konzentrierte Sole auf etwa einen Viertelliter lauwarmes Wasser, sodass eine etwa 1%ige verdünnte Solelösung entsteht und spült mit der Nasendusche (ein spezielles kleines Kännchen, erhältlich in Fachgeschäften) die Nase.

Hals- und Mundhygiene

Gurgeln mit Salzwasser ist ein bekanntes Heilmittel bei Hals- und Rachenbeschwerden und unterstützt die Zahn- und Mundhygiene.

Warmes Salzsäcken

Etwa 1 kg Meersalz Natur-grob oder Natur-fein in ein Baumwoll- oder Leinensäckchen füllen, im Backrohr bei ca. 60 Grad eine Weile erwärmen, dann ab ins Bett damit und auf den Brustbereich auflegen – hilft, die Atemwege wieder frei zu machen; im Schulter- und Nackenbereich ist es sehr wirksam bei Verspannungen und oft hilfreich bei Ohrenschmerzen.

Schlafstörungen 

Bei Einschlafschwierigkeiten und Schlafstörungen können oft ein paar Meersalz-Kristalle, die man einfach auf der Zunge zergehen lässt, für die wohlverdiente Nachtruhe sorgen.

Körperpeeling

Ein Körperpeeling mit feinem Meersalz entfernt mühelos abgestorbene Hautschüppchen, revitalisiert und sorgt für eine geschmeidige, zarte Haut.
Es ist vielfältig anwendbar. Wenn es schnell gehen soll, einfach etwas Meersalz Natur-fein auf einen feuchten Waschlappen geben und den ganzen Körper nach dem Duschen von unten nach oben damit sanft abreiben – sehr erfrischend wirkt es auch mit 1–2 Tropfen reinem ätherischen Zitronenöl vermischt – kurz einwirken lassen und abspülen.
Oder man verrührt ca. 2 Esslöffel Meersalz Natur-fein mit 2 Esslöffeln Mandel-, oder Macdamianuss- oder Olivenöl, oder einem feinen Pflanzenöl nach Wahl – man kann auch noch etwas Mandelkleie oder Heilerde in so eine Öl-Salzmischung einrühren – massiert die Mischung sanft in die angefeuchtete Haut ein, dabei spröde Hautparien besonders beachten. Kurz einwirken lassen und abspülen.
Eine entschlackende Wirkung auf unseren Organismus hat auch die folgende Mischung: ca. 50 g Meersalz Natur-fein mit 50 g Macadamianussöl und 100 Tropfen reinem ätherischen Lavendelöl gut vermischen, ein Leintuch oder Badetuch unterlegen, den ganzen Körper mit dieser Mischung sanft einreiben, mit einer Decke zudecken und mindestens eine halbe Stunde ruhen. Anschließend mit lauwarmem Wasser abspülen und die Haut nur trocken tupfen.

Wissenswertes

Salzgarten

Salzgewinnung

Natursalzanwendungen


Salze

Gewürze

Algenprodukte

Geschenke für Genießer

Partner mit
Online-Shop

Partner in
Ihrer Nähe

Preise

FAQs

Fandler-Öle

Amanprana

St. Georgener Bergkräuter-Tees

Impressum
Khoysan-1000px.gif